2019-02-24 08:00:00 1.FFV Spandau - BSC Eintracht Südring II

Datum: 24.02.2019 10:00 Uhr
Heimmannschaft: 1.FFV Spandau
Gastmannschaft: BSC Eintracht Südring II
Spielergebnis: 0:2


Der Tabellenführer zu Gast im Fredy-Stach-Sportpark. Ungeschlagen und mit erst zwei
Unentschieden reiste der Gegner mit breiter Brust nach Spandau.
Jedoch hatte das Trainerteam des FFV einige Überraschungen auf Lager und wollte den
Gegner vor unlösbare Probleme stellen.
Der Schiedsrichter war vor dem Spiel sehr regelkonform und schickte beide Trainer und
Ersatzspieler auf die selbe Seite. Die Regelkunde sollte noch eine besondere Rolle spielen.


Anpfiff bei strahlend blauen Himmel und grandiosem Sonnenschein.
Der BSC übernahm gleich die Kontrolle und ließ den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen, aber alles weit weg vom Tor des FFV. So verteidigten wr sicher und stabil mit Marlon in neuer Funktion hinten drin. Benni M. übernahm die Tormaschine der BSCer und der Kreisliga B Staffel 6. Dies sollte sich über die 90 Minuten auszahlen.
Das Spiel nahm in der 10. Minute langsam fahrt auf, als im Mittelfeld der Ball erobert wurde und Mike steil gen Tor geschickt wurde. Er scheiterte leider am gut aufgelegten Keeper. Im selben Rythmus kamen wir über die beiden Spitzen (Carlos und Mike) immer wieder zu guten Möglichkeiten. in der 16 und 21. Minute stand Mike wieder alleine vorm Torwart, konnte diesen aber nicht überwinden. Zu diesem Zeitpunkt verzeichnete der BSC noch
keine klare Torchance. Die Abwehrarbeit war einfach zu konzentriert und aggressiv, als dass die BSCer irgendwann etwas erreichen könnten.
Wir schreiben die 27. Minute. Gut kombiniert vom BSC über die linke FFV-Seite kam es zum Zweikampf zwischen Deniz (BSC) und Tommy (FFV). Beide agierte wie Klammeraffen und der Schiedsrichter sah in dieser Aktion ein Foul von Tommy im Strafraum. Harte Entscheidung aber wohl vertretbar. So traf Onur (BSC) per Strafstoß zur Führung.
Aber der FFV gab nicht auf und blieb am Ball. Bis zur Halbzeit wurden wieder gute Gelegnehiten liegen gelassen. Mieri mit starkem Ballgewinn in der Mitte und schnellem Abschluss verfehlte das Tor nur knapp, Rico nach tollem Alleingang verzog und schoss nur ein Fieldgoal und Carlos mit einer 1 zu 1 Situation blieb ebenfalls Glücklos. So stand es zur Halbzeit 0-1.
Weniger Spielanteil, dafür aber mit den besseren Gelegenheiten wollten wir in der zweiten
Halbzeit genau so weiter agieren.
So kam es dann auch und wir waren weiter hart aber fair in den Zweikämpfen und versuchten über unsere schnellen Spieler zu kontern, haben es aber in der Anfangsviertelstunde nicht geschafft zu nennenswerten Chancen zu kommen.
Aber der BSC auch nicht. Denn der langsam verzweifelnde Onur (BSC), der sich gegen Benni M. (FFV) nicht einmal durchsetzten konnte, konnte die Offensive nicht ankurbeln. So entschied man Anfang der 70. Minute von der Seitenlinie auf volles Risko zu gehen. Malte (FFV) kam für den langsam gelb-rot gefähredeten Tommy (FFV) ins Spiel und wir schickten Marlon (FFV) in die Spitze um ihn mit langen Bällen in Szene zu setzen.
Kaum hatten wir hinten aufgemacht, klingelte es direkt durch einen wunderschönen Spielzug der BSCer. Unnötiger Ballverlust im MIttelfeld und die FFV-Abwehr wurde direkt überspielt und der pfeilschnelle Onur (BSC) schob die Hereingabe in der 79. MInute vorbei am
Torwart.
Danach zog der gelb vorbelastete Onur (BSC) sein Trikot auf dem Platz aus um zur
Auswechselbank zu gehen. Hier möchte ich nochmal an die Regelkunde erinnern, auf die
vor dem Spiel so viel wert gelegt wurde. Er blieb verschont und so dümpelten die letzten 10
Minuten vor sich hin.
Abpfiff. Wir verlieren nach sehr guter Leistung etwas unglücklich gegen den Tabellenführer. Ich denke ein Punkt wäre nach dem Spielverlauf verdient gewesen. Bis auf ein zwei Situation, die entscheidend für den FFV waren, lieferte der Schiedrichter eine gute Leistung ab.