2018-11-04 12:00:00 SV Bau-Union - 1.FFV Spandau

Datum: 04.11.2018 14:00 Uhr
Heimmannschaft: SV Bau-Union
Gastmannschaft: 1.FFV Spandau
Spielergebnis: 2:0

Wir sind hochmotiviert und mit guter Besetzung in den Osten gereist um bei Bau Union zu punkten. Selbst der frischgebackene Papa Jan ist dabei. Auf diesem Weg nochmals herzlichen Glückwunsch.

Etwas nervös startet der FFV in die Partie. Bau Union kann erste Abschlüsse verzeichnen, welche aber zu ungefährlich sind.

So plätschert dann auch die erste Halbzeit vor sich hin. Beide Mannschaften kommen zu Abschlüssen, aber die Abwehrreihen sind gut aufgelegt. So pfeift die solide Schiedsrichterin zur Halbzeit, in der Bau Union die etwas besseren Chancen hatte.

In der zweiten Halbzeit stellt der FFV etwas um und spielt nun offensiver. Der FFV kommt zu mehr Ballbesitz und besseren Chancen bleiben aber ohne zwingende Aktion. Bau Union ist durch seine schnellen Spieler immer wieder gefährlich und so ertönt nach einer dummen Aktion von Carlos der Elfmeterpfiff. Aber Carlos wäre nicht Carlos wenn er diesen Elfmeter nicht halten würde. So springt er geschmeidig wie eine Katze in die Ecke und fischt das Leder weg. KEIN TOR. 10 Minuten später dann die erste knifflige Aktion für die Schiedsrichterin. Aus dem Tumult stochert ein Unioner den Ball zu Alban, der wohl im Abseits liegt, aber kaltschnäuzig ins Tor trifft. Der Pfiff bleibt zum Spandauer Entsetzen aus. 1-0 für Bau Union.

Nun macht der FFV hinten auf und wirft alles nach vorne. Dies rächt sich in der 81. Minute. Nach einem Konter trifft Alban zum zweiten Mal. Der Drops ist noch nicht gelutscht. Jedoch kommt der FFV einfach zu keinen Chancen. In der 89. Minute hätte Malte den Anschlusstreffer erzielen müssen, scheitert jedoch am guten Torwart der Hausherren.

So bleibt es beim 2-0 für Bau Union und alle Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn sind Geschichte. Auf geht’s FFV. Nächstes Spiel wird’s besser.