2019-03-17 10:00:00 1. FFV Spandau - FC Nordost Berlin II

Datum: 17.03.2019 12:00 Uhr
Heimmannschaft: 1. FFV Spandau
Gastmannschaft: FC Nordost Berlin II
Spielergebnis: 23:0

1.FFV Spandau – FC NORDOST Berlin II, 23:0 (12:0), Berlin

Ein bombastisches Torspektakel lieferte 1.FFV Spandau dem heimischen Publikum. Am Ende schickte man die Zweitvertretung von FC NORDOST Berlin mit einer 23:0-Pleite auf den Heimweg. Auf dem Papier ging 1.FFV Spandau als Favorit ins Spiel gegen FC NORDOST Berlin II – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Monika Sulkowska mit ihrem Treffer für eine frühe Führung von 1.FFV Spandau (2.). Der Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Maria Gehrmann (8.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Vanessa Knuth, als sie das 3:0 für die Elf von Trainer Dirk Havenstein besorgte (16.). Caitlyn Baade musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für sie spielte Franziska Fabian weiter. Leoni Havenstein (20.) und Knuth (21.) brachten 1.FFV Spandau mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Doppelpack für 1.FFV Spandau: Nach ihrem zweiten Tor (22.) markierte Sulkowska wenig später ihren dritten Treffer (25.). Das 8:0 für 1.FFV Spandau stellte Havenstein sicher. In der 31. Minute traf sie zum zweiten Mal während der Partie. Für das 9:0 und 10:0 war Gehrmann verantwortlich. Die Akteurin traf gleich zweimal ins Schwarze (33./37.). Noch vor der Halbzeit legte Sulkowska ihren vierten Treffer nach (43.). In Durchgang eins war FC NORDOST Berlin II komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Auch nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte hatte der Gast 1.FFV Spandau wenig entgegenzusetzen. Folgerichtig schoss Baade in der 47. Minute das 13:0. Mit dem Tor zum 14:0 steuerte Sulkowska bereits ihren fünften Treffer an diesem Tag bei (48.). Monika Sulkowska überwand die gegnerische Schlussfrau zum 15:0 für 1.FFV Spandau (51.). In der 52. Minute legte Jennifer Steiner zum 16:0 zugunsten von 1.FFV Spandau nach. Den Vorsprung von 1.FFV Spandau ließ Knuth in der 59. Minute anwachsen. Sulkowska schraubte das Ergebnis in der 60. Minute zum 18:0 für 1.FFV Spandau in die Höhe. Der 20. Streich von 1.FFV Spandau war Monika Sulkowska vorbehalten (77.). Dem 21:0 durch Gehrmann (80.) ließen Sulkowska (83.) und Knuth (85.) weitere Treffer für 1.FFV Spandau folgen. Am Ende ließ 1.FFV Spandau kein gutes Haar an FC NORDOST Berlin II und siegte außerordentlich hoch.

Im Tableau hatte der Sieg von 1.FFV Spandau keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz sieben.

Trotz der Schlappe behält FC NORDOST Berlin II den neunten Tabellenplatz bei. 1.FFV Spandau hat das nächste Spiel erst in drei Wochen, am 07.04.2019 gegen SV Askania Coepenick. FC NORDOST Berlin II hat nächste Woche die Reserve von FC Internationale zu Gast.

 

 

© fußball.de und vielen Dank.