Chronik des 1. Frauen Fußball Vereins Spandau

  • Gründung am 05.02.2003 als 1. Frauen Fußball Verein Spandau

 

  • als erster reiner Frauenfußballverein in den Berliner Fußballverband aufgenommen

 

  • Premierensaison 2003/04 einer 11er-Frauenmannschaft und D-Juniorinnen

 

  • Einführung weiterer Juniorinnenmannschaften und etablieren der vorhanden Mannschaften

 

  • 2006 erhielt der Verein den bronzenen Stern des Deutsches Sportbundes

 

  • 2007 erfolgte als einziger Verein die Einladung zur Verleihung des silbernen Lorbeerblattes an die Fußballweltmeisterinnen ins Schloss Bellevue

 

  • 2008: im Juni erfolgt das erste internationale Freundschaftsspiel der Damenmannschaft in Ungarn

 

  • Saison 2009/10: nach Diskussion mit dem Verband wird eine Männermannschaft gegründet. Es war für den Verband ein Novum, dass eine Männermannschaft in einem Frauen-Fußball-Verein angegliedert ist.

 

  • 2010 gibt es eine 11er-Frauenmannschaft, 3 Juniorinnnenmannschaften und eine Männermannschaft

 

  • Saison 2012/13: die B-Mädchen verpassen den Aufstieg in die LandesligaDer Männermannschaft gelingt der Aufstieg in die Kreisliga B

 

  • Saison 2012/13: die B-Mädchen verpassen wieder den Aufsteig in die Landesliga

 

  • Saison 2013/14: die Männermannschaft belegt Platz 13.

 

  • Saison 2014/15: 12 Spielerinnen werden aus der Jugend in die Damenmannschaft integriert. Dort erlangte man einen guten Platz 6. Die Männermannschaft steigt mit einem schwachen 16. Platz wieder in die Kreisliga C ab.

 

  • Saison 2015/16: wieder belegt die Damenmannschaft mit guten Leistungen einen starken Platz 6. Die Männermannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg mit Tabellenplatz 3

 

  • 2016: auch die Männermannschaft bestreitet ihr erstes internationale Freundschlaftspiel in Chur (Schweiz)

 

  • Saison 2016/17: die stärkste Saison mit Platz 3 in der 11er Frauen Bezirksliga. Leider scheiterte man in den Relegationsspielen zur Landesliga. Mit Platz 14 entwischt die Männermannschaft so gerade dem Abstieg

 

  • 2017: die Frauen konnten einen neuen Trikotsponsor finden und laufen nun in Bordeaux-Schwarz auf

 

  • 2017: die Herren machen die nächste Mannschaftsfahrt und diesmal geht es nach Fehmarn. Dort wurde ein Testspiel gegen den dort ansässigen Fußballverein bestritten.

 

  • Saison 2017/18: die Damen verpassen knapp die Aufstiegsspiele und belegen einen tollen Platz 4. Die C-Mädchen fusionieren mit dem SC Siemensstadt und belegen Platz 6 in der Landesliga. Beste Saisonplatzierung der Männer mit Platz 11 in der Kreisliga B.

 

  • 2018: auch die Männermannschaft zieht nach und läuft ab sofort in Bordeaux-Schwarz auf. Mit Signal Iduna / Pascal Beschentznick konnte auch hier ein neuer Sponsor gefunden werden.

 

  • Saison 2018/2019    die D-Mädchen fusionieren ebenfalls mit dem SC Siemensstadt