Chronik des 1. Frauen Fußball Vereins Spandau

  • Gründung am 05.02.2003 als 1. Frauen Fußball Verein Spandau

 

  • als erster reiner Frauenfußballverein in den Berliner Fußballverband aufgenommen

 

  • Premierensaison 2003/04 einer 11er-Frauenmannschaft und D-Juniorinnen

 

  • Einführung weiterer Juniorinnenmannschaften und etablieren der vorhanden Mannschaften

 

  • 2006 erhielt der Verein den bronzenen Stern des Deutsches Sportbundes

 

  • 2007 erfolgte als einziger Verein die Einladung zur Verleihung des silbernen Lorbeerblattes an die Fußballweltmeisterinnen ins Schloss Bellevue

 

  • 2008: im Juni erfolgt das erste internationale Freundschaftsspiel der Damenmannschaft in Ungarn

 

  • Saison 2009/10: nach Diskussion mit dem Verband wird eine Männermannschaft gegründet. Es war für den Verband ein Novum, dass eine Männermannschaft in einem Frauen-Fußball-Verein angegliedert ist.

 

  • 2010 gibt es eine 11er-Frauenmannschaft, 3 Juniorinnnenmannschaften und eine Männermannschaft

 

  • Saison 2012/13: die B-Mädchen verpassen den Aufstieg in die LandesligaDer Männermannschaft gelingt der Aufstieg in die Kreisliga B

 

  • Saison 2012/13: die B-Mädchen verpassen wieder den Aufsteig in die Landesliga

 

  • Saison 2013/14: die Männermannschaft belegt Platz 13.

 

  • Saison 2014/15: 12 Spielerinnen werden aus der Jugend in die Damenmannschaft integriert. Dort erlangte man einen guten Platz 6. Die Männermannschaft steigt mit einem schwachen 16. Platz wieder in die Kreisliga C ab.

 

  • Saison 2015/16: wieder belegt die Damenmannschaft mit guten Leistungen einen starken Platz 6. Die Männermannschaft schafft den direkten Wiederaufstieg mit Tabellenplatz 3

 

  • 2016: auch die Männermannschaft bestreitet ihr erstes internationale Freundschlaftspiel in Chur (Schweiz)

 

  • Saison 2016/17: die stärkste Saison mit Platz 3 in der 11er Frauen Bezirksliga. Leider scheiterte man in den Relegationsspielen zur Landesliga. Mit Platz 14 entwischt die Männermannschaft so gerade dem Abstieg

 

  • 2017: die Frauen konnten einen neuen Trikotsponsor finden und laufen nun in Bordeaux-Schwarz auf

 

  • 2017: die Herren machen die nächste Mannschaftsfahrt und diesmal geht es nach Fehmarn. Dort wurde ein Testspiel gegen den dort ansässigen Fußballverein bestritten.

 

  • Saison 2017/18: die Damen verpassen knapp die Aufstiegsspiele und belegen einen tollen Platz 4. Die C-Mädchen fusionieren mit dem SC Siemensstadt und belegen Platz 6 in der Landesliga. Beste Saisonplatzierung der Männer mit Platz 11 in der Kreisliga B.

 

  • 2018: auch die Männermannschaft zieht nach und läuft ab sofort in Bordeaux-Schwarz auf. Mit Signal Iduna / Pascal Beschentznick konnte auch hier ein neuer Sponsor gefunden werden.

 

  • Saison 2018/2019    die D-Mädchen fusionieren ebenfalls mit dem SC Siemensstadt

 

  • Saison 2019/2020 unsere Damen reduzieren sich auf eine 7er Mannschaft. Die Meisterschaft wurde eingefahren und auch der Aufstieg. Unsere Juniorinnenmannschaften haben wieder eine Kooperation mit dem SC Siemensstadt
  • Saison 2019/2020 auch in dieser Saison spielen unsere Herren wieder in der Kreisliga B

 

  • Saison 2020/2021 die Damen gehen als 7er nicht in die Landesliga sondern formieren sich wieder als 11er Mannschaft und starten in der Bezirksliga mit dem ziel Aufsteig. Unsere B-Juniorinnen haben keine kooperation mehr mit Siemensstadt sondern unsere Mitgliederakquise hat sich ausgezahlt.

 

  • Saison 2020/2021 die Herren haben wieder einen richtigen Trainer mit Lizenz und starten in der Kreisliga B. Es wurde eine Ü32 gegründet, welche aufgebaut wird und nächste Saison offiziell in den Spielbetrieb geht.